Long- & Post Covid, Impfbeschwerden

Datenschutzerklärung

Lieber Patient, liebe Patientin,

mit dieser Erklärung informiere ich Sie über:

– die Datenverarbeitung in meiner Praxis

– Ihre Rechte im Hinblick auf den Schutz Ihrer Daten

Hiermit möchte ich Transparenz schaffen und ebenfalls meinen datenschutz-rechtlichen Verpflichtungen nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) nachkommen.

 

  1. Welche Daten werden von mir aus zu welchem Zweck verarbeitet?

Ich verarbeite lediglich diejenigen Daten, die zur Umsetzung und Erfüllung meines Behandlungsvertrages mit Ihnen sowie zur Entsprechung meiner gesetzlichen Pflichten ( z.B. Ihnen gegenüber oder auch gegenüber dem Finanzamt) erforderlich sind.

Hierzu werden folgende Daten verarbeitet:

– Ihren Namen und ihre Kontaktdaten, wie Adresse, E-Mail, Telefon

– Geburtsdatum, ggf. Geburtsort

– Geschlecht

– Ggf. Staatsangehörigkeit

– Ggf. Ihre Bankverbindung

– Informationen über Ihren Gesundheitszustand wie z.B. Informationen aus Anamnesen, Untersuchungen, Befunden, Laborwerten, Diagnosen, Therapievorschlägen, Rezepturen, Arzt-, Krankenhaus- und Rehaberichten oder -Briefen.

Die Erhebung der Gesundheitsdaten erfolgt entweder durch uns oder durch Labore. Ihre Ärzte oder Psychotherapeuten, die uns die Daten dann mit Ihrer Einwilligung zur Verfügung stellen oder die Sie uns direkt zur Verfügung stellen.

Die Verarbeitung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung in meiner Praxis und zur Durchführung des Behandlungsvertrages. Sie sind für eine sorgfältige Behandlung notwendig. Sie werden lediglich verarbeitet in der Form und Art, wie es zur Umsetzung und Erfüllung unseres Behandlungsvertrages sowie zur Entsprechung unserer gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Neben der therapeutischen Behandlung betrifft dies die Rechnungstellung, ggf. ein Mahnverfahren, die Dokumentationspflicht, die Sicherstellung der Fähigkeit zur Auskunft, Aufbewahrungspflichten gegenüber dem Finanzamt.

 

  1. Was geschieht mit ihren Daten?

Die Daten werden auf dem Praxisrechner gespeichert. Davon werden regelmäßig Backups auf externen Festplatten erstellt, um die Daten auch im Störungsfalle kurzfristig wiederherstellen zu können. Mein Praxisrechner ist passwortgeschützt und Zugang haben nur autorisierte Personen, die ebenfalls zur Geheimhaltung verpflichtet sind.

 

  1. Empfänger Ihrer Datenerfassung

Ich gebe Ihre Daten ausschließlich an folgende Personen weiter, es sei denn, ich bin gesetzlich für die Weitergabe verpflichtet: Labore und angeschlossene Partnerlabore, Apotheken, Steuerberater, Rechtsanwälte, Inkassounternehmen. Gegebenenfalls kann ich gesetzlich verpflichtet sein, Ihre Daten an das Gesundheitsamt zu melden. Zur Wahrnehmung berechtigter Interessen meiner Praxis kann die Inanspruchnahme anwaltlicher oder gerichtlicher Hilfe und die entsprechende Datenweitergabe erforderlich sein.

Ohne Ihre weitere Einwilligung übermitteln wir Ihre Daten nicht an ein Land außerhalb der Europäischen Union.

 

  1. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten bewahre ich nur solange auf, wie dies zur Umsetzung und Erfüllung des Behandlungsvertrages, zur Wahrnehmung berechtigter Interessen meiner Praxis sowie zur Entsprechung unserer gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Daten, die sich aus ihrer Behandlung ergeben, speichere ich gemäß den Vorgaben des Patientenrechtegesetzes für eine Dauer von 10 Jahren. Rechnungen und die diesen Rechnungen zugrunde liegenden Informationen werden ebenfalls nach den geltenden Steuergesetzen für 10 Jahre gespeichert. Ist eine Speicherung nicht mehr gesetzlich oder aus oben genannten Gründen erforderlich, so werden die Daten regelmäßig gelöscht.

 

  1. Ihre Rechte

Sie haben das Recht,

– Auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), d.h. Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten von Ihnen durch uns verarbeitet werden;

– Auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), d.h. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen die Löschung Ihrer Daten verlangen;

– Auf Löschung (Art. 17 DSGVO), d.h. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen die Löschung Ihrer Daten verlangen;

– Auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), d.h. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen verlangen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird;

– Auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO), d.h. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen;

– Auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), d.h. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen verlangen, dass Ihnen Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt werden;

– Auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO iVm § 19 BDSG), d.h. Sie haben das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift meiner zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de, Tel.: +49 6111408-0

Außerdem haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligungserklärung jederzeit mir gegenüber für die zukünftige Datenverarbeitung zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Verarbeitungen, die vor dem Widerruf stattgefunden haben, nicht vom Widerruf betroffen sind.

 

  1. SSL- / TLS- Verschlüsselung

Auf dieser Seite werden aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, z.B. Anfragen oder Bestellungen, die Sie mir als Seitenbetreiber senden, eine SSL-/TLS-Verschlüsselung genutzt. Diese verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können Ihre Daten, die Sie mir übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

  1. Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind insbesondere Art. 6 in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 lit. a) und h) DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Nr. 1 b) BDSG (Bundesdatenschutzgesetz). Außerdem § 630 a) ff BGB (Bürgerliches Gesetzbuch), die BHO (Berufsordnung für Heilpraktiker), die Abgabenordnung.

 

  1. Informationen/Kontaktaufnahme

Über Telefon oder E-Mail können Sie mit mir Kontakt aufnehmen. Durch Kontaktaufnahme über E-Mail werden Ihre, die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten an mich gespeichert. Die von Ihnen mitgeteilten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme verarbeitet. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Senden Sie mir eine E-Mail, so ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art.6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. So weit die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages abzielt, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 1 lit. b DSGVO.

Aus organisatorischen Gründen werde ich Ihnen evtl. auch über E-Mail-Verkehr Informationen oder therapeutische Empfehlungen zukommen lassen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie das selbstverständlich jederzeit widerrufen.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten durch E-Mail lösche ich, wenn sie zur Zweckerreichung nicht mehr erforderlich oder die Konversation beendet ist.

 

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Mirjam Haiber

Naturheilpraxis

Willi-Potsch-Str.1

69488 Birkenau

info@tcm-naturheilpraxis-haiber.de

 

Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen und wünsche Ihnen für Ihre Gesundheit und Genesung alles Gute!

Reisen, Mai 2018

Mirjam Haiber

Ich unterstütze Sie auch gerne bei Beschwerden nach Long Covid, Post Covid sowie bei Beschwerden nach einer Impfung.